was heisst drehmoment

Was hei├čt Drehmoment?

M├╝ssen an Ihrem Fahrzeug wie unter anderem PKW und Motorrad notwendige Arbeiten wie insbesondere Radschrauben ausgetauscht/angezogen werden, stellen Sie oft fest, dass diese Bauteile meistens nur sehr schwierig zu l├Âsen sind. Einerseits sollen Radschrauben fest montiert sein, andererseits ist f├╝r deren Festigkeit das Drehmoment essenziell. Denn, lediglich mittels passendem Anzieh-Drehmoment k├Ânnen Sie so exakt arbeiten, dass letztendlich Schrauben nicht ├╝berdreht werden.

Drehmomentschl├╝ssel f├╝r sicheres Schrauben

Allerdings ist das richtige Drehmoment nicht allein f├╝r spezielle Radschrauben n├Âtig. Schrauben werden generell als klassisches Befestigungsmaterial f├╝r die unterschiedlichsten Werkstoffe wie beispielsweise Beton, Holz und Aluminium sowie Edelstahl und Kunststoff verwendet. Um Schrauben bei der Verbindung einzelner Materialien auf den Punkt genau festzuziehen, wird auch hier ein entsprechendes Drehmoment beziehungsweise Schraubenanzugs-Moment ben├Âtigt.

Daher finden Sie im Handel praktikable Schraubwerkzeuge wie unter anderem Drehmomentschl├╝ssel. Diese sind f├╝r Sie bei den unterschiedlichsten Schrauberarbeiten wie bei Radschrauben essenziell. Instandhaltungen wie auch Reparaturen lassen sich auf diese Weise wesentlich einfacher, sicherer und schneller durchf├╝hren.

Was ist ein Anzieh-Drehmoment?

Das sogenannte Anzieh-Drehmoment beispielsweise bei Radschrauben bedeutet die Kraft, welche die Schraube an sich unter anderem mithilfe eines Akkuschraubers eindreht, ohne Besch├Ądigungen am Gewinde und Material zu verursachen. Die Bezeichnung wird im Handel alternativ auch als Drehmoment oder Anzugsmoment gekennzeichnet.

Das Drehmoment zum Anziehen von Radschrauben wird in Nm (Newtonmeter) gemessen. Ein Newtonmeter l├Ąsst sich messen, wenn auf ein Meter Hebell├Ąnge eine Krafteinwirkung von 100 Gramm (1 Newtonmeter) zieht. Fahrzeughalter assoziieren die Bezeichnung Drehmomentschl├╝ssel meistens mit der Montage von Radschrauben beziehungsweise Radmuttern an Aluminiumfelgen, falls beispielsweise Sommer-/Winterreifen getauscht werden m├╝ssen. Fahrzeugmodelle erhalten von den Herstellern auch f├╝r Stahlfelgen stets individuelle Anzugsmomente vorgegeben, die unbedingt einzuhalten sind.

Was bedeutet Drehmoment?

Ihr pers├Ânliches Empfinden sowie die physische Wahrnehmung bei der Nutzung von handgef├╝hrten Werkzeugen ist f├╝r das Drehmoment ausschlaggebend. F├╝r Radschrauben mit gr├Â├čeren Schl├╝sselweiten ist der genormte Hebel so ausgelegt, dass f├╝r ein exaktes Drehmoment passende Hilfsmittel ben├Âtigt werden.

Spezielle Werkzeuge sind dann erforderlich, falls besondere Anspr├╝che an Schraubverbindungen gestellt werden und beispielsweise Radschrauben mittels bestimmter Kraft vorzuspannen sind. Dieses Verfahren gilt jedoch nicht allein f├╝r Verschraubungen, welche mithilfe starker Vorspannkr├Ąfte zu belasten sind, sondern auch bei Verschraubungen, welche lediglich einen niedrigeren Moment zur Vorspannung haben d├╝rfen.

Physik des Anzieh-Drehmoments

Das Drehmoment ist die Kraft, welche unter anderem eine Radschraube ben├Âtigt, um einmal um ihre eigene Achse gedreht zu werden. Diese bezieht sich stets auf die Differenz zwischen Kraft (Angriffspunkt) und dem Hebel (Drehachse). Bleibt die Kraft stets gleich, ergibt sich bei einer gr├Â├čeren Differenz auch ein entsprechend gro├čes Drehmoment.

Andererseits l├Ąsst sich bei einer stets gleichen Differenz mithilfe von mehr Kraft ein gro├čes Drehmoment erzeugen. Dieser Prozess findet sich innerhalb der Physik sowie im Alltag wieder, das Hebelgesetz: „Kraft x Kraftarm = Last x Lastarm“. Berechnen l├Ąsst sich das Drehmoment unter anderem f├╝r Radschrauben mit der Multiplikation: M = r*F.

Berechnung f├╝r ein Drehmoment:
– M = F*r
– M = das Drehmoment (N/mm), welches auf die Stellmutter wirkt
– F = Hebelkraft (N)
– r = Hebelarm (mm).

Vielf├Ąltige Nutzung f├╝r Drehmomentschl├╝ssel

Au├čer beim Radschrauben f├╝r die unterschiedlichsten Fahrzeuge, wird ein Drehmoment f├╝r Verschraubungen auch in anderen Bereichen wie beispielsweise bei k├╝nstlichen H├╝ftgelenken, Zahnimplantaten sowie der Luft-/Raumfahrtindustrie ben├Âtigt. Drehmomentschl├╝ssel sind somit in unz├Ąhligen Bereichen der Technik und Montage unverzichtbar.

Innerhalb moderner Montagetechnik wie unter anderem beim Leichtbau oder bei sensiblen elektronischen wie auch mechanischen Bauteilen sind Drehmomentschl├╝ssel heutzutage kaum mehr wegzudenken und werden wahrscheinlich auch zuk├╝nftig immer ├Âfter ben├Âtigt.

Um beispielsweise auch Radschrauben nicht zu ├╝berdrehen oder ├╝berdehnen, werden unterschiedliche Konzepte eingesetzt. Einerseits sind es Drehwinkel-gesteuerte Anzugverfahren, andererseits Verfahren, die mittels Drehmoment gesteuert werden. Bei ersteren werden Schrauben mithilfe eines definierten Drehwinkels montiert, was durch einen sogenannten elektronischen oder mechanischen Mess-Aufnehmers erfolgt. Bei Drehmoment-gesteuerten Verfahren erfolgt die Messung des Drehmoments beim Festziehen. Ist der Sollwert erreicht, wird eine Reaktion (Ger├Ąusch) ausgel├Âst.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert