North Data - FLF-Book.de

North Data: Wie lösche ich meinen Eintrag bei North Data?

Die North Data GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Firma, die Wirtschaftsinformationen, hauptsĂ€chlich geht es um finanzielle Kennzahlen, anderer Firmen sammelt und diese ihren Nutzern zur VerfĂŒgung stellt. Die Firma wurde 2011 von Frank Felix Debatin, Unternehmer und Mathematiker, gegrĂŒndet. Die Firma existierte zuerst unter dem Namen Biz-Q UG. Nach der Beteiligung an der Gesellschaft von Karweg Ventures und der Kölmel Management Group wurde die Biz-Q UG schließlich in North Dakota GmbH umbenannt. Nach eigenen Angaben besteht die North Data aus wenigen Mitarbeiten, die hauptsĂ€chlich im Home Office beschĂ€ftigt sind.

Die North Data GmbH nutzt Pflichtveröffentlichungen und Handelsregisterbekanntmachungen. Durch bestimmte Methoden werden die Daten aufbereitet, in Bezug zueinander gebracht und anschließend werden die so gesammelten Informationen zu einer Firma veröffentlicht. Die North Data arbeitet unter anderen mit der Big-Data-Verarbeitung. Große Datenmengen können mit Hilfe von bestimmten Datenspeicher- und Analyse-Systemen gut verarbeitet werden und anschließend fĂŒr Statistiken oder Visualisierungsprogramme nutzbar gemacht werden.

Deutsche Wirtschaftsauskunfteien, Versicherungen oder auch Strafbehörden nutzen die gesammelten Daten der North Data GmbH. Die North Data erfreut sich besonderer Beliebtheit, da sie die Daten, durch ihre Methoden der Big-Data-Verarbeitung und unter der Einbindung von kĂŒnstlicher Intelligenz, aufschlussreicher gestalten kann, als es zum Beispiel bei dem Verlag Bundesanzeiger der Fall ist.

Finanzierung von North Data

Die North Data GmbH bietet ihre gesammelten Informationen nur zum Teil kostenlos an. Es gibt einen so genannten Premium Service. Dieser Service ist kostenpflichtig. Dem Nutzer werden weitere Informationen und bestimmte Funktionen zur VerfĂŒgung gestellt. Zudem hat er die Möglichkeit, durch eine erweiterte Suchfunktion konkret nach zum Beispiel der geographischen Lage von Firmen, nach bestimmten Branchen oder finanziellen Kennzahlen, zu suchen.
Da die North Data GmbH fortlaufend Daten sammelt, aktualisieren sich auch die Angaben auf deren Homepage. Wer die aktuellen Daten in seine Datenbanken oder Systeme integrieren möchte, muss den Data-Service nutzen. Auch dieser ist kostenpflichtig.
Die North Data GmbH investiert kein Geld in „fremde“ Daten, was bedeutet, dass sie keine Informationen ĂŒber eine bestimmte Firma von anderen Anbietern bezieht. Die ihnen zur VerfĂŒgung stehenden Daten sind alle frei zugĂ€nglich, zum Beispiel die Pflichtveröffentlichungen im Bundesanzeiger, Daten aus dem Handels- oder Insolvenzregister. Diese Daten sind bereits ohne die North Data GmbH frei fĂŒr jeden einsehbar.
Die North Data nutzt im Anschluss einen vollautomatisierten Prozess, um neue Erkenntnisse aus den gesammelten Daten zu ziehen und diese den Usern anschaulicher, einfacher zu verstehen und aussagekrÀftiger, darzustellen.

Sperrung und Löschung von Daten

Die North Data GmbH behÀlt sich vor, die veröffentlichten und gesammelten Daten nur auf Anfrage zu sperren oder zu löschen.

Personenbezogene Daten können nur dann gesperrt werden, wenn die Daten veraltet sind oder eine besondere SchutzbedĂŒrftigkeit der entsprechenden Person notwendig ist.

EintrĂ€ge zu einer Firma können gelöscht werden, wenn auch hier die Daten veraltete sind. Eine weitere Voraussetzung Firmen-Daten löschen zu können, ist gegeben, wenn die Firma nur einen Vertreter hat, kein Kundenverkehr besteht, keine Impressumsangabe auf der Homepage vorgeschrieben ist und keine Firmenverflechtungen bestehen. Wie auch bei den Privatpersonen, kann eine besondere SchutzbedĂŒrftigkeit der Firma Anlass zur Sperrung geben.

Wenn allses nichts hilft und das Unternehmen Deine Daten nicht löschen möchte hilft Euch das Löschformular von Google.

Bildquelle: Comfreak_pixarbay

Click to rate this post!
[Total: 25 Average: 4.3]

4 Kommentare

  1. FrĂŒher in der DDR nannte man derlei Methoden „bespitzeln“ und wurde von der Stasi durchgefĂŒhrt. Heute regt sich darĂŒber verwunderlicherweise kaum noch einer auf und geht auf die Straße und brĂŒllt „Stasi raus!“.

  2. @BĂŒrger

    Die Daten sind fĂŒr jedermann auch ohne Northdata öffentlich und kostenlos im Internet einsehbar. Northdata bereitet nur die ZusammenhĂ€nge auf. Dass der Gesetzgeber die Daten öffentlich bereitstellt, hat etwas mit GlĂ€ubigerschutz zu tun – und wurde – so vermute ich – im Endeffekt sogar von der Wirtschaft selbst so gewollt.

  3. Northdata weigert sich auf meine Anfrage mitzuteilen welche „Nachweise“ erforderlich sind um die „Besonderere SchutzbedĂŒrftigkeit“ nachzuweisen. Der Kontakt ĂŒber info@northdata.de hat bisher nur das Informationsblatt gebracht, das auch öffentlich verfĂŒgbar ist. Über die Telefonnummer +4940609414320 gibt es nur ein Anrufbeantworter. Jetzt probiere ich die Beschwerde ĂŒber den Datenschutzbeauftragten. Bei keiner anderen der Ă€hnlichen Services war dies notwendig! Danke fĂŒr den Tipp zu Google.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert