Magisches_Dreieck_der_Projektsteuerung

Magische Dreieck Projektmanagement – Einfach erkl├Ąrt

Was das klassische Projektmanagement mit Magie zu tun hat, verstehen gerade Laien nicht auf Anhieb. Doch eigentlich ist es ganz einfach: Beim magischen Dreieck geht es um die drei Punkte Kosten, Zeit und Leistung, welche verbunden ein Dreieck bilden. Theoretisch geh├Ârt der Faktor der Kundenzufriedenheit noch mit dazu, aber dann w├Ąre die Rede von einem magischen Viereck.

Die drei Dimensionen einfach erkl├Ąrt

Sobald die drei verschiedenen Dimensionen miteinander im Einklang stehen und bedacht wurden, ist die Bahn frei f├╝r ein erfolgreich umgesetztes Projekt. Fast alle ├ťberlegungen zielen darauf ab, die drei Faktoren Kosten, Zeit und Leistung zu optimieren. Immer im Blick: Die Balance aus den Faktoren, die dazu f├╝hrt, dass sowohl der Kunde als auch der Ausf├╝hrende von dem Projekt profitiert.

Mit einer geeigneten Projektmanagement Software l├Ąsst es sich zum Beispiel stets genau ├╝berpr├╝fen, ob das Projekt noch im Zeitplan ist, die Kosten zum Ertrag passen und die Leistung erbracht wird, welche Kunde und Unternehmen abgesprochen haben.

Dimension Kosten und Zeit

Bei den Kosten geht es in erster Linie darum, das zur Verf├╝gung stehende Budget genau zu kennen. Die Geldquelle ist in der Regel nicht unersch├Âpflich, sondern richtet sich daran aus, was der Kunde bereit ist zu zahlen.

Auch die zeitlichen Gegebenheiten m├╝ssen sowohl w├Ąhrend des Projekts, als auch vorher und hinterher st├Ąndig evaluiert und abgeglichen werden. Es gibt Projekte, bei denen man von Anfang an einen Puffer einplanen sollte und solche, die dringend zu einem festen Zeitpunkt fertig werden m├╝ssen. Im Zweifel gibt der Kunde diese Gegebenheiten vor. Wer bei der Organisation Zeit sparen m├Âchte, kann auf eine spezielle Software zum Verwalten von Videokonferenzen zur├╝ckgreifen.

Mit Notes2Conf k├Ânnen Sie sich schnell sowie unkompliziert mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern kurzschlie├čen. Dann bleibt die Zeit stets im Fokus und jeder der Beteiligten wei├č, was wann zu tun ist.

Die dritte Dimension: Leistung

Kunden erfreuen sich nat├╝rlich, wenn das Projekt einen gewissen finanziellen Rahmen nicht ├╝berschreitet. Besonders wichtig ist dar├╝ber hinaus der Faktor Leistung. Was genau soll w├Ąhrend des Projekts passieren und wie muss das fertige Ergebnis aussehen? Je genauer diese Parameter von Anfang an festgelegt werden, desto h├Âher wird die Kundenzufriedenheit ausfallen.

Ist der Kunde am Ende zufrieden, wird er eventuell weitere Projekte in Auftrag geben. Festgelegt werden muss neben dem Umfang des einzelnen Projekts nat├╝rlich auch, welche Qualit├Ąt das Ergebnis haben soll. Auch hier gilt: Je genauer die Festlegungen, desto gl├╝cklicher sind die Beteiligtem am Ende. Wer rechtlich auf der sicheren Seite sein m├Âchte, zieht einen Fachmann hinzu, der Vertr├Ąge und Co. genau unter die Lupe nimmt.

Das magische Dreieck in der Praxis: Zeit gegen Kosten

Wer einen festen Termin f├╝r die Fertigstellung des Projekts kennt, kann diesen nicht in jedem Fall einhalten. In dieser Situation ist die Einhaltung eine Frage des Budgets. Klassischerweise w├╝rde man den Konflikt l├Âsen, indem man kurzfristig mehr Menschen ins Boot holt, die nat├╝rlich h├Âhere Kosten verursachen. Das klappt wiederum nur dann, wenn das Budget diese Mehrkosten hergibt. Ansonsten m├╝ssen sich Verantwortliche ├╝berlegen: Was ist wichtiger? Die Einhaltung des Budgets oder die Einhaltung des Termins?

Kosten und Leistung - immer im Einklang bleiben!

Wenn man gegen Mitte oder Ende des Projekts merkt, dass die Leistung nicht mit dem ├╝bereinstimmen wird, was mit dem Kunden oder Partner vereinbart wurde, muss evaluiert werden. Geht es zum Beispiel um den Bau eines Pools, so kann dieser nat├╝rlich nicht ohne Leiter an den Kunden ├╝bergeben werden.

Dann muss klar kommuniziert werden: Das Projekt wird mehr kosten, obwohl ich nicht mehr Leistung erbringe, als am Anfang festgelegt wurde. Weil das zu einer geringeren Zufriedenheit seitens des Kunden f├╝hren w├╝rde, sollten Sie versuchen, derartige Konflikte von Anfang an zu vermeiden. Die Devise: Zeit und Kosten sparen, Kunden mit einem tollen Ergebnis ├╝berzeugen.

Zeit und Leistung - beides ist wichtig

Handelt es sich um eine sehr umfangreiche Aufgabe, liegt der Teufel manchmal im Detail. Vielleicht sind es diese Details, welche den Kunden am Ende ├╝berzeugen werden? Wenn die Fertigstellung allerdings durch zu viele Kleinigkeiten in die L├Ąnge gezogen wird, sollte die Leistung noch einmal genau analysiert und eventuell nach unten korrigiert werden.

Es n├╝tzt am Ende nichts, wenn Unternehmen mehr Leistung erbringen, aber nicht p├╝nktlich fertig werden. K├Ânnen Sie allerdings plausibel erkl├Ąren, woher der Mehraufwand kommt, ist die Leistung oft wichtiger als der Faktor Zeit. Das gilt insbesondere, wenn es sich nicht um ein zeitkritisches Projekt handelt.

Der unsichtbare vierte Faktor

Neben Zeit, Kosten und Leistung ist auch der vierte Faktor wichtig, auf den letztlich alle anderen drei Faktoren hinarbeiten: eine hohe Kundenzufriedenheit. Diese k├Ânnen Sie nat├╝rlich nicht um jeden Preis anstreben. Explodieren die Kosten, n├╝tzt es Ihnen wenig, wenn der Kunde vor Freude strahlt. Dennoch sollten Sie heute schon an morgen denken: Geht es um einen Kunden, der immer wieder mit neuen Projekten auf Sie zukommen wird? Dann lohnt es sich, wenn die Faktoren genau berechnet werden, um die hohe Kundenzufriedenheit zu sichern.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert